Dienstag, 21. Oktober 2014

Angst und Liebe / Ego und göttliches Ich / Stagnation und Wachstum

Angst ist eine Frequenz in der eine Art Schutzmechanismus aktiviert wird, es kann in dieser Phase kein Wachstum geschehen.

Das Ego, ist die Identifizierung von uns, wenn wir die Welt aus einer Perspektive betrachten, in der wir der Körper sind und getrennt von allem was ist. Da die Wahrnehmung der Realität = die Realität ist die man erlebt, lebt man in einer begrenzten und ängstlichen Welt. (die in Wirklichkeit nicht existieren kann, denn es kann nur die Wahrheit exisitieren und keine Illusion)

Das göttliche Ich, ist die reine Wahrnehmung von uns und allem was ist.  (=Wahrheit)
Diese Wahrnehmung entwickelt man oder besser gesagt man erinnert sich wieder daran.
Der Prozess alles unreine ins reine zu transformieren, ist ein innerer Prozess.
Es gehört dazu seine Ängste anzuchauen und nicht davor wegzurennen.
Anschauen, verstehen, transformieren, loslassen. (so in etwa :) )
Sein inneres Ängstekonto auf 0 bringen ;) (das ist ein Prozess, nicht vergessen, passiert in seltenen Fällen über Nacht)
Zu dem Prozess gehört auch sich selbst zu finden, wer man wirklich ist. (Körper der eine spirituelle Erfahrung macht oder spirituelles Wesen das eine körperliche Erfahrung macht...nur ein Beispiel)
Auch das ist ein Prozess und wichtig ist hier, das auf einer tiefen Ebene zu leben, nicht nur intellektuell zu verstehen.
Es hieß, es wurde in Studien gezeigt, das wir nur 5 % unseres Lebens bewusse Entscheidungen treffen, 95 % unterbewusst. Also 95% unseres Alltags laufen Programme ab, die wir ausführen, ohne es wirklich zu hinterfragen, es zu hinterfragen, sich neutral beobachten, ist auch ein Prozess und ein Wachstum.
Dies alles ist Wachstum. (man kann dazu auch sagen : alle Illusionen wieder aus seinem System nehmen, um klar zu sehen, was vor einem ist)

Vergessen wir nicht in Angst kann kein Wachstum geschehen.

Hhhmmm warum wird uns jeden Tag in Massen "Angstfrequenzen" angeboten ?
Will da jemand nicht das wir wachsen :)

Das Ego wird alles dafür tun, um seinen Untergang zu schützen, das steht fest, wie stark seid ihr (innerlich), wird dann die Frage sein.

Die Bösen im Aussen sind nur die Reflektion unseres Egos, wir sollten beobachten und unerwünschtes innerlich transformieren, wenn wir alle anpacken (innerlich :) ), dann sind wir schneller am gewünschten Ziel als jemals gedacht.

Wenn man aus seinem göttlichem Ich lebt, ist man schon in der nächsten Dimension, egal was andere machen. Aufstieg bedeutet dennoch, anderen zu helfen, um auch nach Hause zu kommen, somit schützt sich das göttliche automatisch, Aufstieg ist garantiert, indem man anderen beim Frequenz aufstieg hilft.

Alles ist somit geschützt und perfekt.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen